Trainingsmethoden

Folgende Trainingsmethoden können die LäuferInnen, je nach ihren persönlichen Zielen auswählen:

    • Unterricht auf dem Eis: Basisunterricht, Fortgeschrittene Kurse, Training für nationale LäuferInnen
    • Privatunterricht auf dem Eis, unterstützend zu den regulären Kursen
    • Haltungsübungen, Körperkontrolle und Sprungübungen im Trockentraining
    •  Videoauswertungen
    • Theorieunterricht mit entsprechenden Themen (Zielsetzungen, Lerntechniken,   Sprungaufbau, Wettkampfvorbereitungen….)
    • Sprungunterricht mit Longe
    • Gleitschule und Ausdrucksschulung

Willkommen sind alle Altersklassen, solange die Freude an der Arbeit auf dem Eis und der Wille zum, oft harten, Training besteht. Die Unterrichtsstunden sind auf die Sparte Kunstlauf ausgerichtet. Gewisse Fächer sind aber auch für Eistänzer, SYS und Paarläufer geeignet.

Auch Läuferlnnen weIche nicht Richtung Spitzensport wollen, finden hier die Möglichkeit diesen Einzelsport mit Kolleginnen auszuüben und zusammen an Shows aufzutreten.

Sie trainieren soviel wie sie möchten und können. Sie sollen ihre persönlichen Ziele erreichen.